Wohnen auf Zeit – Eröffnung neues Apartmenthaus für junge Menschen am Therkornsberg

Das Diakonissen-Mutterhaus eröffnet am 23. November 2022 das neue Apartmenthaus am Therkornsberg. Dort ist Wohnen auf Zeit in einem der 90 teilmöblierten Appartements am Therkornsberg in Rotenburg (Wümme) möglich. Mitten im Grünen gelegen, bieten wir jungen Auszubildenden und Schüler*innen der drei diakonischen Einrichtungen einen großartigen Wohn- und Lernplatz.

Im September sind bereits die ersten jungen Menschen eingezogen und im Dezember ist das zweite Haus ebenfalls fertiggestellt.

In diesem Wohnhaus genießen die Bewohner*innen den vollen Komfort mit eigenem Bad und eigener Pantryküche. Es gibt 1-Zimmer-Wohnungen (21qm bis 32qm) und „Rundum-sorglos-Paket“ mit Festpreis. Das Appartementhaus erfüllt die neuesten Energieeffizienzstandards, denn wir legen besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Neben einem Fahrradstellplatz gibt es High-Speed-Internet und für Onlinebestellungen gibt es am Eingang eine 24h open Paketstation. Außerdem finden sich bei uns Profiwaschmaschinen sowie Trockner im Erdgeschoss der Wohnanlage, die sich ganz einfach via App bedienen und bezahlen lassen.

Bis zum AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM und zu den Elise-Averdieck-Schulen sind es nur 500 Meter, zu den Rotenburger Werken nur 200 Meter weiter.

Mobilität ist heute wichtig – vor allem hier in Rotenburg. Für unsere Bewohner:innen wird es 45 PKW-Stellplätze geben, die gesondert angemietet werden können. Auch ein Carsharing-Modell (mit 2 E-Autos) ist vorhanden.

Bei frühwinterlichen Temperaturen fanden sich die Gäste zur Eröffnung des Wohnheimes zusammen. Pastor Matthias Richter (Vorstand Diakonissen-Mutterhaus) begrüßte die eingeladenen Gäste. Foto: Bauer

 

Am Therkornsberg 10 und 12 findet man die beiden eröffneten Wohnheime. Foto: Bauer

 

Ein Einblick in ein Apartment am Therkornsberg.

 

Pastorin Amely Lißner hielt den Segensspruch zur Eröffnung. Foto: Bauer

 

Die symbolische Schlüsselübergabe mit Pastorin Amely Lißner, Nils Neumann (PGN), Pastor Matthias Richter (Vorstand Diakonissen-Mutterhaus, v.l.n.r.). Foto: Bauer